zum Inhalt

Digitale Architektur – Neue Methoden in der Lehre an der Uni Kassel

uni kassel
Neuer Lehr-Roboter der Uni Kassel in Aktion (Foto: Fachgebiet Experimentelles und Digitales Entwerfen und Konstruieren)

Der Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung (ASL) der Universität Kassel erweitert seine Lehre um weitere digitale Methoden.

Prof. Philipp Eversmann lehrt seit dem Wintersemester 2017/18 Experimentelles und Digitales Entwerfen und Konstruieren. Er vermittelt seinen Studierenden unter anderem, mithilfe von computerbasierten Methoden Bauteile zu entwerfen und damit verbunden mit Robotern neue Bauprozesse zu entwickeln. 

Digitale Entwurfs- und Fabrikationstechniken sind bereits heute ein wichtiger Teil der Ausbildung von Architekten an der Uni Kassel. Um das Spektrum zu erweitern, hat das Fachgebiet nun zwei neue Lehr-Roboter angeschafft. Der Roboter bietet neue räumliche Möglichkeiten für die Entwicklung von Bauteilen. "Der Computer braucht, anders als Menschen, keinen Referenzrahmen wie etwa einen rechten Winkel,“ so Eversmann. Roboter können Bauteile frei von geometrischen Beschränkungen im Raum platzieren. Dadurch kann beispielsweise Material nur dort aufgetragen werden, wo es auch strukturell und funktionell notwendig ist, ähnlich wie beim 3D-Druck.

Die Digitalisierung der Architektur mache menschliche Intelligenz und Kreativität aber nicht überflüssig, so Eversmann. Im Gegenteil: Es werden neue Materialanwendungen, Verbindungstechniken bis hin zu räumlichen Anordnungen anhand der neuen computerbasierten Möglichkeiten kreativ erschaffen. Ziel ist es nicht, schon existierende Bauprozesse zu digitalisieren, sondern neue Bauprozesse mit einer ganz neuen Gestaltungsfreiheit zu entwickeln.

Weitere Informationen: www.asl.uni-kassel.de


Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V.

Sie sind hier: Startseite > Öffentlichkeitsarbeit > Meldungen > Verbandsmeldungen > Digitale Architektur – Neue Methoden in der Lehre an der Uni Kassel


zum Seitenanfang
Zur Analyse der Zugriffe setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen