Ausstellung: "Dieter Rams: Principled Design" vom 18.11.2018-14.4.2019 in Philadelphia

Braun
Braun-Küchenmaschine, 1957 entworfen von Gerd Alfred Müller und Dieter Rams für die Firma Braun (Foto: Museum Angewandte Kunst Frankfurt, Sebastian Struch)

Dieter Rams gilt als einer der weltweit bedeutendsten Industriedesigner. Geboren 1932 in Wiesbaden absolvierte er zunächst eine Ausbildung als Architekt und Innenarchitekt. 1955 begann seine berufliche Laufbahn bei dem Elektrogeräte-Hersteller Braun in Kronberg im Taunus. Als Chefdesigner war er dort ab 1961 nicht nur für das Produktdesign zuständig, sondern auch für das Corporate Design des Unternehmens. In den 1970er Jahren manifestierte Dieter Rams die Parameter für ein erfolgreiches Produktdesign in seinen "10 Thesen für gutes Design". Darunter fällt auch seine Überzeugung, dass  "gutes Design so wenig Design wie möglich" benötigt.

40 Jahre lang prägte das Schaffen von Dieter Rams die Braun-Produktlinien. Viele seiner Entwürfe sind mittlerweile zu Designklassikern geworden. Die Ausstellung in Philadelphia präsentiert sein Werk als praktische Umsetzung der von ihm formulierten 10 Thesen zum Design.

Weitere Informationen: www.philamuseum.org

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen