Ausstellung: "Tutto Ponti: Gio Ponti, Archi-Designer" vom 19.10.2018-10.2.2019 in Paris

Ponti
Lobby des Hotels Parco dei Principi in Sorrento (Foto: © Hôtel Parco dei principi, Sorrento)

Der Mailänder Architekt, Designer und Künstler Gio Ponti (1891-1979) arbeitete nach Abschluss seines Studiums zunächst in einer Architektenpartnerschaft mit Emilio Lancia und Mino Fiocchi, bevor er 1927 mit Lancia, Buzzi, Marelli, Venini und Chiesa die Gruppe Il Labirinto gründete, um Möbel und Objekte herzustellen. 1928 gründete er das Magazin Domus, das er bis zu seinem Tod leitete. 1957 entwarf er für Cassina den legendären Sessel Superleggera. Als Architekt schuf er 1956 das Symbol des modernen Mailands, den Pirelli Wolkenkratzer. Parallel zu seiner Planungsarbeit lehrte Gio Ponti 1936-1961 an der Fakultät für Architektur in Mailand.

Das Musée des Arts Décoratifs in Paris widmet ihm seine erste Retrospektive in Frankreich.

Mehr Informationen: http://madparis.fr

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen