Ausstellung: „Mies van der Rohe Award 2019“ vom 22.10.-20.11.2020 in Köln

Der Mies van der Rohe Award – Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur – ist der wichtigste europäische Architekturpreis und zeigt die aktuellen Entwicklungen in der Architektur. Die Ausstellung im Landeshaus des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) in Köln - der einzigen Ausstellungsstation in Deutschland - zeigt die 40 überzeugendsten Projekte aus den vergangenen zwei Jahren in der europäischen Union. Die aktuelle Ausgabe des alle zwei Jahre verliehenen EU Mies van der Rohe Awards wurde zwar bereits 2019 juriert, aber seine architektonischen Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen könnten nicht aktueller sein: Wie wichtig guter Wohnungsbau ist, welche Bedeutung neue Mischungen von Wohnen und Arbeiten hat und welche entscheidende Rolle großzügig geplanter öffentlicher Raum hat, das verdeutlicht die Corona-Pandemie.

Mies van der Rohe Award 2019

Wohnbauprojekt in Bordeaux ausgezeichnet
Die Auszeichnung des Mies van der Rohe Awards 2019  geht an ein wegweisendes Wohnbauprojekt: der geschickte Umbau von drei Wohnblöcken aus den 1960er Jahren in Bordeaux durch das Architekturbüro Lacaton & Vassal gemeinsam mit Frédéric Druot und Christophe Hutin. Die 530 Sozialwohnungen wurden erweitert durch vorgefertigte Wintergärten, die einerseits als thermischer Puffer funktionieren und andererseits mehr Wohnraum und gemeinschaftlichen Kommunikationsraum für die Mieter schaffen. Das Umbaukonzept der Architekten erwies sich als weitaus wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer als ein zunächst geplanter Neubau.

Weitere Informationen: www.baukultur.nrw
 
 

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden