Ausstellung: "Gesamtkunstwerke – Architektur von Arne Jacobsen und Otto Weitling in Deutschland" vom 6.9.-4.11.2021 in Castrop-Rauxel

Das Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen präsentiert zusammen mit der Stadt Castrop-Rauxel die Wanderausstellung "Gesamtkunstwerke – Architektur von Arne Jacobsen und Otto Weitling in Deutschland". Anlass sind das deutsch-dänische kulturelle Freundschaftsjahr 2020 und Jacobsens 50. Todestag 2021. In Deutschland hat der Architekt und Designer Arne Jacobsen zusammen mit Otto Weitling ein bedeutendes Spätwerk geschaffen. Hierzu gehören auch das zwischen 1966 und 1976 errichtete Forum und Rathaus von Castrop-Rauxel.

Jacobsen 1

Das Forum von Castrop-Rauxel
Mit seiner zeichenhaften Architektur symbolisieren Forum und Rathaus von Castrop-Rauxel die Kreativität und Kunst der beiden dänischen Baumeister Arne Jacobsen und Otto Weitling, in der das große Ganze wie auch die kleinen Details mitbedacht wurden. Auf einer Länge von 250 m bildet das Rathaus eine monumentale Platzeinfassung in fünf Trakten. Die Saalbauten auf dem Platz stehen im deutlichen Kontrast zum strengen Riegel des Verwaltungsgebäudes. Elegant geschwungen sind die Hängeschalendächer der Saalbauten und ähneln Markisen. Die kleinste Halle ist vor dem Rathaus platziert, darin liegt der Ratssaal. Umlaufend verglast fällt der Blick direkt in das tiefer gelegte Plenum – und vermittelt so die Idee einer Politik der Offenheit und Transparenz. Die zwei weiteren Hallen bieten Platz für das Westfälische Landestheater und die heutige multifunktionale Europahalle (ehemals Sporthalle). Zwischen den Hallen positionierten die Architekten ein eingeschossiges Restaurant, hochwertig ausgestattet mit San-Dobbio-Marmor für den Boden, Wandverkleidungen aus Schweizer Birnbaum und einer gerasterten Decke aus Oregon-Kiefer. Spätere Umbauten nahmen dem Raum seine ursprünglich gedachte Wirkung. Jacobsen und Weitling war es wichtig, das Forum autofrei zu halten. Im Sinne einer "autogerechten Stadt" liegt das Forum erhöht auf einer Garage und erzeugt einen offenen Raum für die Bürger.

Jacobsen 2

Wanderausstellung
Die Schau macht die Architektur der dänischen Baumeister erlebbar und wird bis 2023 in ihren Gebäuden und in Häusern gezeigt, die für deutsch-dänische Kultur stehen. Den Auftakt bildete im Oktober 2020 das Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin, weitere Stationen in 2021 sind Hannover und Castrop-Rauxel. Danach wandert die Ausstellung nach Hamburg, Fehmarn und Mainz.

Weitere Informationen: www.baukultur.nrw

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden