Ausstellung: "Weihnachtsgeister von T. Lux Feininger – figürlich und abstrakt" vom 5.12.-23.1.2022 in Dessau

Die Stiftung Bauhaus Dessau widmet dem Sohn Lyonel Feiningers eine Ausstellung im Bauhaus Museum Dessau. Gezeigt werden zahlreiche Werke aus dem Nachlass von T. Lux Feininger (1910–2001), den die Stiftung in diesem Jahr als Dauerleihgabe von dessen Sohn Conrad Feininger erhielt.

Feininger

Eines der ausgestellten Werke ist das Gemälde "The Nativity of Laurence and Lux" von 1992, das von der Ankunft der Heiligen Drei Könige erzählt. Es ist vor allem ein Zeugnis für die weihnachtlichen Schnitzereien der Feiningers, die – angestoßen von Lyonel Feininger – traditionell in der Adventszeit von T. Lux und seinem Bruder Laurence angefertigt worden sind. So entstand um 1920 ein Krippenspiel aus geschnitzten und bemalten Figuren, welches im Gemälde dargestellt ist.

Ergänzt wird die Ausstellung durch bislang kaum bekannte weihnachtliche Grafiken, Postkarten und Fotografien sowie durch abstrakte Kompositionen von T. Lux Feininger.

Weitere Informationen: www.bauhaus-dessau.de

Genderhinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in unseren Inhalten bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern überwiegend die männliche Form. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden