Ausstellung: "Studio Anna Heringer – Form follows love" vom 20.6.-16.9.2022 in München

Anna Heringer ist weltweit bekannt für ihre Projekte u.a. in Bangladesch, China, Simbabwe, Ghana und nun auch in Deutschland. Als Architektin engagiert sie sich für nachhaltiges Bauen, insbesondere mit Lehm.

Schnitzer

Die Ausstellung im Schnitzer& Studio in München zeigt Modelle, Fotos und Zeichnungen zu ihren Projekten sowie textile Arbeiten. Für das von ihr mitinitiierte Projekt Dipdii Textiles wird ein „Pop-Up-Shop“ eingerichtet. Durch den Erlös aus dem Verkauf hat die Ausstellung einen direkten, positiven Einfluss auf das Leben von Schneiderinnen in den Dörfern Rudrapur und Birgonj in Bangladesch.

Gezeigt werden Arbeiten aus den letzten fünf Jahren: Anandaloy, Zentrum für Menschen mit Behinderung, Bangladesh; Gebärraum Hittisau (mit Anka Dür, Martin Rauch, Sabrina Summer), Tatale Campus, Ghana; Altarbau zu Worms und RoSana Gästehaus, Rosenheim (beides mit Martin Rauch), Campus St. Michael, Traunstein (mit Architekten Romstätter und Köhler Architekten), Dipdii Textiles (mit Dipshikha, Veronika Lang, Elke Burmeister).

Weitere Informationen: www.schnitzerund.de

Genderhinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in unseren Inhalten bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern überwiegend die männliche Form. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden