Franz Kaldewei GmbH & Co. KG

KALDEWEI - Institut Bauen und Umwelt e.V.Als eine der führenden Premium-Marken in Europa steht der Name Kaldewei für Perfektion und Stil. Alle Produkte definieren sich durch das Material Stahl-Email, in dem außergewöhnliche Ästhetik, Sinnlichkeit, Hochwertigkeit und Wertbeständigkeit miteinander verschmelzen. Die besondere Qualität von KALDEWEI Stahl-Email unterstreicht der Hersteller durch eine 30-jährige Garantie. Es ist die Langlebigkeit in Kombination mit der Reinheit der Ausgangsmaterialien, die Kaldewei Produkte auch unter ökologischen Gesichtspunkten für nachhaltig geplante Bauprojekte empfiehlt: Als erster deutscher und europäischer Badausstatter vor der Wand hat das Unternehmen den umfangreichen Analyseprozess für das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen durchlaufen und eine entsprechende IBU (Institut Bauen und Umwelt e.V.) Umweltdeklaration nach ISO 14025 für seine Produkte erhalten.

Franz Kaldewei GmbH & Co. KG
Adresse:
FRANZ KALDEWEI GmbH & Co. KG
Beckumer Straße 33-35
59229 Ahlen
Ansprechpartner(in):
Georgina Trimbusch
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
+49 (0) 2382 785 0
Fax:
+41 (0) 2382/785200
Webseite:
Open Street Map loading...

Extravagant, edel und elegant – bei Wannen aus kostbarem KALDEWEI Stahl-Email verschmelzen deutsche Industrie- und moderne Badekultur zu Meisterstücken visionärer Ästhetik.

Franz Kaldewei GmbH & Co. KG - Ahlen

Seit der Firmengründung 1918 bewies KALDEWEI immer wieder Pioniergeist, mit überraschenden Produktideen vollkommen neue Wege zu gehen: Im Jahr 1934 nahm Kaldewei die Produktion der ersten freistehenden, aus mehreren Teilen zusammengeschweißten Stahlbadewannen auf; 1956 wurde das Fertigungsprogramm um emaillierte Duschwannen erweitert. Ein Jahr später konnte erstmals eine Badewanne nahtlos aus einem einzigen Stahlblech gezogen werden und schon 1958 nahm das Unternehmen die erste Badewannen-Pressenstraße der Welt in Betrieb. Dank ihrer besonders haltbaren Emaillierung und mit 30 Jahren Garantie ausgestattet, verdrängten die Kaldewei Wannen aus Stahl-Email innerhalb eines Jahrzehnts die bis dahin vorherrschenden Gusswannen fast vollständig vom deutschen Markt. 1989 brachte Kaldewei das erste verrohrungsfreie Whirlsystem TURBO WHIRL auf den Markt. Die erste bodengleiche Dusche, die SUPERPLAN, folgte im Jahre 1995. 2009 feierte das Unternehmen mit CONOFLAT eine Weltpremiere. Nicht umsonst wurde das in vierter Generation geführte Familienunternehmen 2010 als „Marke des Jahrhunderts" ausgezeichnet.

Ähnlich kompromisslos wie beim Material setzt KALDEWEI als einziger Badewannenproduzent mit eigener Emailherstellung, auf die ausschließliche Fertigung in Deutschland. Aus dem westfälischen Ahlen exportiert KALDEWEI seine Produkte „made in Germany" in die ganze Welt. Der Ahlener Badewannenspezialist verfügt heute über eine der modernsten Produktionsstätten für Bade- und Duschwannen weltweit.

CONOFLAT

KALDEWEI - ConoflatDie Dusche sorgt mit eleganter Optik und klarem puristischen Design für einen harmonischen Gesamtauftritt des modernen Bades und entführt den Duschenden in ein völlig neues Raumgefühl von Weite und Eleganz. Extrem flach integriert sie sich absolut bodengleich in die heimische Badelandschaft. Der mittig positionierte Ablauf mit emaillierter quadratischer Abdeckung in Wannenfarbe verleiht der CONOFLAT eine eigene, charakteristische Optik. Er passt sich harmonisch in das Gesamtbild ein und bietet dank seiner Stabilität einen unvergleichlichen Trittkomfort.

ASYMMETRIC DUO

KALDEWEI - Asymmetric DuoMit der Badewanne Asymmetric Duo präsentiert Kaldewei ein feinsinniges Designobjekt fürs Bad, das gekonnt mit dem Prinzip der Ungleichheit spielt: Zeitlos ästhetische Formensprache trifft auf komfortable Funktionalität in Form eines einseitig breiten Wannenrandes, der sowohl als Sitz- oder Ablagefläche als auch zur Positionierung von Armaturen genutzt werden kann.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen