AIV Oberhessen: Städtebauliche Exkursion nach Innsbruck

(in: BAUKULTUR 1_2019, S. 15)

Regelmäßig veranstaltet der AIV Oberhessen für seine Mitglieder ein- und mehrtägige Fachexkursionen zur Fortbildung und Netzwerkerweiterung. Die diesjährige städtebauliche Exkursion führte nach Österreich in die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck.

An zusammen rund eineinhalb Tagen führte Elisabeth Grassmayr, konzessionierte Stadtführerin und Seniorchefin der 1599 gegründeten Glockengießerei Grassmayr, durch Innsbruck und auf die nördliche Bergkette, von der aus man einen hervorragenden Überblick über die Stadt und das Inntal hat. Neben der Geschichte kam auch die städtebauliche Entwicklung von Innsbruck nicht zu kurz. Neben den vielen historischen Bauwerken, wozu das legendäre Goldene Dachl gehört, wurden auch moderne Bauwerke, wie z. B. die Rathaus-Galerien, die Hungerburg-Bahn und die weltbekannte Skisprunganlage, besichtigt. Natürlich durfte ein Besuch der Glockengießerei Grassmayr nicht fehlen, die seit mehr als 400 Jahren in Familienbesitz ist.

AIV Oberhessen

Außerdem wurde die Baustelle des Brenner Basistunnels besichtigt. Die Einführung in dieses Großbauprojekt erfolgte im hierfür errichteten Informationszentrum. Der Brenner Basistunnel wird insgesamt 64 km lang und damit der weltweit längste Eisenbahntunnel. Einen Eindruck von den Baumaßnahmen unter Tage verschaffte sich die Exkursionsgruppe in der Tunnelbaustelle selbst. Die aufgrund besonderer Kontakte eigens organisierte, nicht übliche Baustellenführung zeigte die Arbeiten der temporären Gebirgssicherung im klassisch bergmännischen Vortrieb sowie die anschließende Herstellung der Tunnelinnenschale.

Trotz der vielen Programmpunkte blieb den Exkursionsteilnehmern ausreichend Zeit für individuelle Erkundungen in Innsbruck und damit auch die Möglichkeit, das besondere Flair dieser Alpenmetropole zu genießen.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen