Großer DAI Preis für Baukultur 2010

Den Großen DAI Preis für Baukultur 2010 erhält der britische Architekt David Chipperfield. Die Ehrung findet im Rahmen des diesjährigen DAI Tages (24.-26.9.2010) im Museum Folkwang in Essen statt.  

David_Chipperfield_kleinDavid Chipperfield (Foto: Frank Vinken)   

Nach seinem Studienabschluss im Jahr 1977 arbeitete David Chipperfield zunächst bei Douglas Stephen und anschließend im gemeinsamen Büro von Richard Rogers und Norman Foster. Im Jahr 1984 gründete er sein eigenes Architekturbüro David Chipperfield Architects. Er unterhält heute Büros in London, Berlin und Mailand sowie eine Repräsentanz in Shanghai.

David Chipperfield erhält die Auszeichnung für sein Gesamtwerk, das geprägt ist von geometrisch strengen Entwürfen räumlicher Klarheit, aber auch von Entwürfen phantasievoll gestalteter Raumstrukturen und Fassaden. Zu seinen bekanntesten Planungen in Deutschland gehören das Literaturmuseum der Moderne in Marbach und der Wiederaufbau des Neuen Museums in Berlin. Mit der Planung für das Museum Folkwang in Essen war er – nach gewonnenem Wettbewerb - im Jahr 2007 beauftragt worden, Ende Januar 2010 ist es eingeweiht worden.

 

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden