Gewinner „BuGG-Gründach des Jahres 2021“: Das Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg (Foto: Landschaftsarchitektur+)

Als Sieger zum „BuGG-Gründach des Jahres 2021“ wurde die gestaltete und begehbare Dachbegrünung des von hammeskrause Architekten aus Stuttgart errichteten Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg gewählt, eingereicht vom BuGG-Mitglied Landschaftsarchitektur+.

Der Deutsche Fassadenpreis 2022 für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden (VHF) prämiert außergewöhnliche Architekturfassaden, die gestalterische, innovative und nachhaltige Lösungen mit fachgerechter Ausführung vereinen. Noch bis 20.5.2022 können sich Architekten und ihre Bauherren bewerben.

BuGG-Innenraumbegrünung des Jahres 2021: Wein- und Kaffee-Bar Snocks in Mannheim (Foto: snocks coffee)

Der Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) vergibt in jedem Jahr einen Preis für Begrünungsprojekte in den Bereichen Innenraum, Dach und Fassade. Der 1. Preis für die BuGG-Innenraumbegrünung des Jahres 2021 ging an die Wein- und Kaffee-Bar Snocks in Mannheim.

Betontechnik, Normen und Bauausführung entwickeln sich ständig weiter. Entsprechend bieten die Beton-Seminare 2022 ein breites Themenspektrum.

Surgical Clinic & Health Centre in Léo, Burkina Faso (Foto: Francis Kéré)

Der diesjährige Pritzker-Preis geht an den Architekten Francis Kéré. Die mit 100.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung gilt als die wichtigste in der Welt der Architektur.

Genderhinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in unseren Inhalten bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern überwiegend die männliche Form. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden