Die Kommunikation mit seinen Mitgliedern, mit Architekten und Ingenieuren sowie der Öffentlichkeit hat für den Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine einen hohen Stellenwert.

Die beiden wichtigsten Bausteine sind hier die zweimonatlich erscheinende Verbands- und Abonnentenzeitschrift BAUKULTUR aber auch dieser Internetauftritt.

Der Verband will aktuell informieren, politische Entscheidungen im Sinne seiner Mitglieder aufmerksam und kritisch begleiten sowie umgekehrt Architekten und Ingenieure aus seinen eigenen Reihen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Das alles geschieht vor dem Hintergrund, allen Beteiligten und Interessenten am Planen und Bauen in Deutschland eine Kommunikationsplattform zu bieten.

Emaillierte Duschflächen von Kaldewei sorgen für einen schwellenfreien Übergang vom Bad zur Dusche, und eine besonders rutschhemmende Emaillierung garantiert optimale Trittsicherheit (Foto: © Kaldewei)

Die Wohnungswirtschaft steht vor einer großen Herausforderung: Jahrelanger Renovierungsstau und eine immer älter werdende Gesellschaft machen in den nächsten Jahren die barrierefreie Modernisierung vieler der rund 46 Mio. Bäder in Deutschland notwendig. Dabei wird von einer zeitgemäßen Badausstattung seitens der Mieter nicht nur eine hohe Funktionalität erwartet.

Beim German Design Award werden Projekte ausgezeichnet, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Der Wettbewerb prämiert Bestleistungen in den Kategorien "Excellent Product Design", "Excellent Communications Design" und "Excellent Architecture". Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Das Büro HAAS + HAAS aus Eibelstadt wurde gleich zweifach mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet.

Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz schreibt für das Jahr 2020 wieder den Deutschen Preis für Denkmalschutz aus. Er ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland und wird jährlich vergeben.

Clevere Kontraste: die geometrisch klaren Formen und hochglänzenden Flächen der HANSALOFT in Kombination mit weichen Rundungen und warmen Holz- und Naturtönen (Foto: Hansa Armaturen GmbH)

Klassisch mit modern, rund mit eckig, extravagant mit puristisch – beim Designtrend „Mix & Match“ ist alles erlaubt. Der Stil zeichnet sich durch gezielt gesetzte Kontraste aus. Geschickt kombiniert bilden sie eine harmonische Einheit. Der ideale Weg, dem Bad eine individuelle und stylische Note zu verleihen.

Die Wirtschaftsprognosen für viele afrikanische Länder haben sich in jüngster Zeit deutlich verbessert. Verschiedene Initiativen der EU und der Bundesregierung sollen die Bedingungen für den Handel und Privatinvestitionen verbessern. Mit der wachsenden Konjunktur tun sich auf dem afrikanischen Kontinent auch für die deutsche Bauindustrie, Architekten, Ingenieure und Fachplaner interessante Märkte mit großem Zukunftspotenzial auf.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen