Die Kommunikation mit seinen Mitgliedern, mit Architekten und Ingenieuren sowie der Öffentlichkeit hat für den Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine einen hohen Stellenwert.

Die beiden wichtigsten Bausteine sind hier die zweimonatlich erscheinende Verbands- und Abonnentenzeitschrift BAUKULTUR aber auch dieser Internetauftritt.

Der Verband will aktuell informieren, politische Entscheidungen im Sinne seiner Mitglieder aufmerksam und kritisch begleiten sowie umgekehrt Architekten und Ingenieure aus seinen eigenen Reihen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Das alles geschieht vor dem Hintergrund, allen Beteiligten und Interessenten am Planen und Bauen in Deutschland eine Kommunikationsplattform zu bieten.

Glashaus mit Stil
(in: BAUKULTUR 2_2021, S. 28)

Büro- und Geschäftshaus in Düsseldorf
(in: BAUKULTUR 2_2021, S. 10-11)

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres hat die neue bundesweite Vergabestatistik ihren Betrieb aufgenommen - seit dem 01.10.2020 sind alle öffentlichen Auftraggeber aufgrund der Vergabestatistikverordnung verpflichtet, die Daten über die von ihnen vergebenen Aufträge und Konzessionen oberhalb der Schwellenwerte an das Statistische Bundesamt zu übermitteln.

Mit über 300 Fachveranstaltungen und Seminaren jährlich bildet das InformationsZentrum Beton (IZB) seit Jahren Architekten, Ingenieure und Bauausführende weiter. Mit der Beton web.akademie erweitert das IZB sein Angebot, um das technologische Wissen auch digital zu vermitteln.

Die Kienlesbergbrücke in Ulm wurde mit dem Deutschen Ingenieurpreis 2020 ausgezeichnet (Foto: Martin Falenski)

Als Siegerprojekt des Deutschen Ingenieurpreises 2020 wurde die Kienlesbergbrücke in Ulm ausgewählt. Die Konzeptidee stammt vom Büro KREBS + KIEFER Ingenieure GmbH aus Karlsruhe in Zusammenarbeit mit Knight Architects, Großbritannien. Bauherr sind die Stadtwerke Ulm.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden