Hansa: Wohntrend Tidyism

Die HANSASTELA überzeugt in jeder Küche mit purem Design und kompromissloser Praxistauglichkeit (Foto: Hansa Armaturen GmbH)

Die Raumknappheit in Städten nährt den Wunsch nach Entrümpelung und Minimalismus. Das zeigt sich beispielsweise im Wohntrend Tidyism. Hier gilt: Ballast abwerfen und klare Strukturen schaffen. Mit Armaturenserien, wie der HANSASTELA, lässt sich der Trend in Küche und Bad optisch als auch funktional umsetzen.

Wie heißt es so schön: Äußere Ordnung bringt innere Ruhe. Diese Redensart scheint immer mehr Menschen aus der Seele zu sprechen. Denn das Bedürfnis sich auf das Wesentliche zu konzentrieren wird zunehmend größer – so auch in den eigenen vier Wänden. Hier werden immer häufiger Dachböden ausgebaut, Vorratskammern und Lagerräume zugunsten von Wohnraum weggelassen und Unbrauchbares aussortiert oder weggegeben – ganz getreu dem Motto des Wohntrends Tidyism: Ordnung schaffen und Ballast abwerfen. Effiziente und stylische Produktlösungen, die das Zuhause als cleanen und achtsamen Ort unterstützen, sind deshalb immer gefragter.

Ein Beispiel in der Küche: die Spültischarmatur HANSASTELA. Sie vereint pures Design mit kompromissloser Praxistauglichkeit. Der breite, streng geometrische Auslauf prägt nicht nur den Stil der Armatur, sondern auch ihre Funktionalität. Für mehr Handlungsspielraum kann der Auslauf um 150° geschwenkt werden. Großzügige 281 mm hoch, ermöglicht er das problemlose Befüllen selbst hoher Töpfe und Gefäße. Mit dem schlanken, seitlichen Bedienhebel lässt sich die Armatur besonders leichtgängig bedienen. Vorteil in Sachen Hygiene und Sauberkeit: Durch die seitliche Bedienung gelangt kein Tropfwasser der Hände auf den Körper der Armatur. Das macht HANSASTELA zu einem stilsicheren als auch praktischen Begleiter am Spültisch.

HANSASTELA beruehrungslos

Und auch im Bad überzeugt die Armaturenreihe HANSASTELA aus dem HANSA|LIVING Segment mit ihrem Fokus auf das Wesentliche. So bildet die berührungslos bedienbare Variante der Waschtischarmatur die ideale Einheit von Funktionalität und Form. Mit ihrem reduzierten Design und der Synthese aus runden und eckigen Formen verleiht die elektronische Armatur jedem Bad ein stilvolles Flair. Dank der hochmodernen Sensor-Technik fließt das Wasser auch nur, wenn es wirklich benötigt wird – bei einem umweltfreundlichen Verbrauch von nur 6 l Wasser pro Minute.

Weitere Informationen: www.hansa.com
https://stories.hansa.com/de/startseite

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen