Erster Erfolg für die Idee der eigenen Schadenstatistiken

Seit Ende 2019 sammelt der Versicherungsmakler Falckenberg Financial Services AG (FFS AG) - ein Förderpartner des DAI - Daten über eingetretene Schadenfälle bei Architekten und Ingenieuren. Dazu sind viele Gespräche mit den Schadenabteilungen der Versicherer geführt worden.

Nunmehr konnte ein erster Erfolg bei den Verhandlungen mit den Versicherungsgesellschaften erzielt werden, sodass die Prämien für die Büroinhaltsversicherung von DAI Mitgliedern künftig gesenkt werden können.

Gerade in einer Zeit, in der die Corona Pandemie alles überstrahlt, konnte mit einem renommierten Versicherer die Vereinbarung getroffen werden, dass bestehende Tarife anderer Versicherer um zumindest 10 % günstiger angeboten werden können; bei mindestens gleichwertigen Bedingungen, häufiger sogar besserem Bedingungswerk. Dabei darf die Schadenquote (Aufwand des Versicherers in Bezug zur Nettoprämie) nicht über 40 % liegen. Sicherlich ist dies eine gute Nachricht und hilft allen Büros bei der oft notwendigen Kostenreduzierung.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass viele Ingenieur- und Architekturbüros eine zu geringe Absicherung der Betriebsunterbrechungsversicherung vereinbart haben. Häufig wurden die Verträge so abgeschlossen, dass die ermittelte Versicherungssumme für den Inhalt des Büros gleichzeitig auch als Versicherungssumme für den Betriebsausfall nach einem Sachschaden herangezogen wurde. Dies führt in der Regel aber zu einer deutlichen Unterversicherung im Schadenfall.
Denn in der Betriebsunterbrechung sollten die weiterlaufenden Kosten für Personal, Leasing, Finanzierung, Miete und auch der Gewinn versichert sein. Zur Festsetzung der notwendigen und korrekten Versicherungssumme sollte also stets ein Blick in die Gewinn-und Verlustrechnung oder aber in die Bilanz erfolgen.

Weiterhin rät die FFS AG an, die Umsatzbringer der Büros, in der Regel also die Inhaber, separat gegen Krankheiten und längerfristigen Ausfall zu versichern.

Wenn möglichst viele DAI Mitglieder die Betreuung der betrieblichen Versicherungen durch die FFS AG übernehmen lassen, kann die Basis der Daten für die eigenen Statistiken, die allen DAI Mitgliedern zugute kommt, verbreitert werden, was zukünftig zu noch besseren Ergebnissen in allen Sparten führen kann. Aktuell stehen nach nur wenigen Monaten der Kooperation mit dem DAI ein Rahmenvertrag für die Berufsunfähigkeitsabsicherung und die hier vorgestellte Rabattmöglichkeit bei den Büroinhalts- inkl. Elektronikversicherungen und die Betriebsunterbrechungsabsicherung zur Verfügung.

Falckenberg Financial Services AG (FFS AG)
Am Happach 27
97218 Gerbrunn
www.ffsag.de

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen