KoaVertrag

Berlin – Der DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. begrüßt das klare Bekenntnis der Koalitionsverhandler für eine neue Bundesregierung mit Blick auf die baukulturelle Entwicklung in Deutschland. Dazu zählt der Ausgleich zwischen Stadt und Land, die Städtebauförderung und ein Fokus auf die Wirtschaftlichkeit beim Planen und Bauen.

Protagonisten Trinkwasserforum Hamburg
Die Protagonisten des Trinkwasserhygiene-Forums (v.l.): Udo Sonnenberg, DAI Geschäftsführer; Holger Wirthwein, Fachanwalt für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht; Dr. Uwe Pöhls, Leiter des Instituts für empirische Sozial- und Kommunikationsforschung; Joachim Stücke, Vorsitzender der Partner für Wasser – Dr. Erdinger musste die Veranstaltung etwas früher verlassen und ist nicht auf dem Foto.

Berlin – Der DAI hat gestern zusammen mit den Partnern für Wasser in Hamburg das Thema Trinkwasserhygiene im Gesundheitsbereich mit drei hochkarätigen Referenten aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Die erst Veranstaltung dazu fand im April in Würzburg statt. Dabei hatten die rund 30 Teilnehmer aus der Bau-, Wasser- und Gesundheitsbranche dank des Architekten- und Ingenieurvereins Hamburg (AIV), der als weiterer Kooperationspartner die Räumlichkeiten im Hause der WTM Engineers GmbH zur Verfügung gestellt hat, einen spektakulären Blick auf den Hamburger Hafen. Der Gastgeber, Dr. Stefan Ehmann, Vorsitzender des AIV-Hamburg und WTM-Geschäftsführer begrüßte die Gäste sehr herzlich.

Bau Infrastruktur
Foto: Pixabay

Berlin – Der DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. sieht beim Stand der derzeitigen Sondierungsverhandlungen für eine sogenannte Jamaika-Koalition die Chance, dass das Thema Planen und Bauen prominenter in einer zukünftigen Bundesregierung vertreten sein wird.

LWL Museum Münster

Die Baubranche steht wie alle Wirtschaftszweige vor großen Herausforderungen: Wohnungsunterversorgung, demographischer Wandel, Energiewende, Klimawandel, Digitalisierung – das sind die Schlagworte unserer Tage und die uns herausfordern. Architekten und Ingenieure sind hierbei entscheidende Akteure.

Das gesammelte Know-how der planenden Berufe muss in die Gestaltung und den Erhalt unserer gebauten Umwelt einfließen. Ressourcen schonend einzusetzen und trotzdem das Bewusstsein für eine anspruchsvolle Planungs- und Baukultur im Auge zu behalten, ist ein hoher Anspruch. Architekten und Ingenieure tragen hierbei eine große Verantwortung, zu der sich auch und gerade die Mitglieder des DAI bekennen.

 

DAI Präsidium
v.l.: Christian Baumgart, Alexander v. Canal, Udo Sonnenberg (GF), Arnold Ernst, Jens Krause, Dagmar Schierholz, Hans-Martin Schutte

Berlin/Münster – Die Mitgliederversammlung des DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. hat am Wochenende in Münster Prof. Dipl.-Ing. Christian Baumgart für zwei weitere Jahre im Amt des DAI Präsidenten bestätigt.

Informiert bleiben, Partner finden, Baukultur erleben!

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. Mitgliederzeitschrift Mitglied werden

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen